Bye bye Bullocks Farm

Heute war mein letzter Tag auf der Bullocks Farm. Ich wsr hier jetzt ganze 7 Wochen. Ich hätte nie gedacht, dass ich so lange hier bleiben würde. Aber ich hatte eine echt gute Zeit hier dank den anderen Backpackern und der Möglichkeit hier soviel reiten zu können. Die Arbeit hat mir auch sehr viel Spaß gemacht, vorallem das tägliche Füttern und am Ende das bisschen Melken. Manche Arbeiten waren auch sehr abenteuerlich, z.b. auf dem Pferderücken die Schafe vom Paddock auf die Farm bringen. Manche arbeiten waren anstrengend, z.b. meterhohe Disteln töten. Gab tausende hier und haben mir ein wenig Rückenschmerzen verpasst. Aber das Reiten war auch ein Teil der Arbeit, war ein großer Pluspunkt, vorallem hatte ich die meiste Zeit immer gute Gesellschaft. Sogar als Groom habe ich auf Springturnieren ausgeholfen und durfte so erleben wie die Turniere hier ablaufen. Natürlich nicht viel anders als in Deutschland und war manchmal auch sehr langweilig, aber werde es trotzdem nie vergessen.
Eine Horse Jumping Show steht mir ja noch bevor. Heute ist zwar mein letzter Tag hier, aber ich komme noch mit auf ein großes Pferdesportevent in Taupo. Das geht von Donnerstag bis Sonntag und auf dem weg zurück, lassen sie mich in Auckland raus. Dort treffe ich Wiebke wieder und wir setzen unsere Reise ein Stückchen fort.
In Taupo werden wir campen, ich werde ich horse truck schlafen. Myrthe ( eine Niederländerin, die vor einer Woche gekommen ist und mit der ich seit dem hier gearbeitet habe) und Caya ( auch eine Niederländerin, die die neue Au Pair von Jo ist) werden auch mit nach Taupo komme . Also ich denke es wird ein schönes Wochenende, wenn es nicht zu viel regnet :(

Diese Woche hatte ich sogar ein paar weihnachtliche Momente.
1. Wir durften Freitags mit zu einer Shopping mall kommen. Dort war alles Weihnachtlich geschmückt. Ich habe neue Socken gekauft :D
2. Christine hat uns Spekulatius Kekse gekauft, nachdem wir sie im Supermarkt entdeckt haben und uns riesig gefreut hatte.
3. Hiert steht jetzt ein Weihnachtsbaum. Er ist zwar grässlich geschmückt aber immerhin.
4. Über whatsapp habe ich zwei Videos erhalten in denen Freunde von mir Weihnachtslieder eingespielt haben 🎄Die fand ich echt top 😊

Ansonsten waren schöne Momente diese Woche:
-Barbecue bei den Nachbarn in einem superschönen, großen, warmen, sauberen Haus
- Pizzaabend bei Jo mit der ganzen Familie. C und Ds Sohn aus England ist über Weihnachten mit seiner Tochter hier
- schöne Ausritte mit Caya und Myrthe
- Lukas Geburtstag heute. Myrthe und ich haben einen Schokokuchen gebacken, serviert mit frischem Obst und Schokocreme




Das Bild wurde gemacht als Jasna und Alexa aufgebrochen sind. werden sie in taupo wahrscheinlich wieder treffen :)


kleines Fotoshoot beim reiten. Das ist Justice, er hat die letzte woche gelahmt. zum glück ist er wieder fit und kann mit nach Taupo kommen.










Wollte den Post eigentlich gestern online stellen aber es war Stromausfall. jetzt regnet es in strömen und ich muss gleich raus ein letztes mal melken.

Wünsche euch allen Frohe Weihnachten :) 🎀





Allmänt | | En kommentar

Was es Neues gibt

Hello! Bin immernoch auf der Farm also hatte nichts mega spannendes zu erzählen. Aber wollte doch nochmal von mir hören lassen.
Es gibt jetzt auch Neuigkeiten, denn ich werde bis ein paar Tage vor Weihnachten hier bleiben und für 2 Wochen das Melken hier übernehmen. Jasna wird ab Samstag zusammen mit Alexa die Nordinsel bereisen. Das Mädchen, das eigentlich ihren Job übernehmen sollte, möchte doch nicht hier bleiben. Also habe ich angeboten, dass ich es bis Weihnachten mache und werde dafür auch bezahlt. Nächste Woche werden also alle anderen Backpacker weiterziehen und ich bleibe alleine zurück. Aaaber ist ja nicht für sehr lange und möglicherweise kommt jemand Neues. Am 17. Soll ich die Familie auf ein großes Springturnier begleiten. Auf dem Rückweg werden sie mich in Auckland absetzen und dort werde ich Wiebke wieder treffen. Dann kaufen wir uns ein Auto und reisen ein bisschen weiter um dann hoffentlich noch gemeinsam einen Job für ein paar Wochen zu finden um genug Geld für die Südinsel zu haben. Ein Auto haben wir auch schon in Aussicht. Wiebke hat in Russell einen Backpacker getroffen, der sein Auto um die Weihnachtszeit in Auckland verkaufen möchte. Er war nett und schien vertrauenswürdig. Lassen es wohl aber in einer Werkstatt begutachten lassen. Es ist schon mit einem Bett ausgestattet und wir können Campingkocher und -geschirr übernehmen. Also wir hoffen sehr dass das klappt!



Das letzte Wochenende war außerdem sehr schön! Samstags sind wir mit unseren Hosts zu einem Barbecue, das für alle Bewohner von Ahuroa veranstaltet wurde. Waren aber nicht sehr viele Leute da, nur 4 Familien oder so. Trotzdem ganz nett. Hatten dafür einen Apfelstreuselkuchen und Schokokekse gebacken. Sonntags durften wir dann Christines Auto ausleihen. Wir sind nach dem Füttern zu 7. mit 2 Autos nach Matakana auf einen Indie Markt gefahren. Alexa hat ein eigenes Auto und ist das ehemalige Au Pair Mädchen von Christines Tochter, die nebenan wohnt.
Der Markt war sehr schön gemacht und man konnte viele schöne Sachen kaufen. Aber natürlich hat keiner was gekauft. Was soll man als Backpacker mit Kerzen oder Topflappen ?! :D Als wir uns dort ein bisschen umgesehen und der Band zugehört haben ging es zu einem Erdbeereisstand. Da wurde also ausschließlich Erdbeereis verkauft. Man muss sich ja auch mal was gönnen. Es war dann erst halb 1, um 5 mussten wir spätestens zum Melken zurück sein, also beschlossen wir noch nach Omaha Beach zu fahren. Wir kamen nur nie an diesem Strand an. Hatten wohl eine Ausfahrt falsch genommen. Dafür kamen wir zu einem Regional Park, der aber auch am Meer lag. Haben dort hauptsächlich in der Sonne gelegen und sind ein bisschen spaziert.




Jasna hat eine Ente gefangen 😁


Das hier ist Spook, einer der drei Hunde. Sie ist so witzig! Erinnert mich manchmal an Opas Hund Emmi :)


Oskar der Kater


Dieses Schaf teilte sich immer mit einer Gruppe Kälber einen Paddock auf der Farm. Die Absicht war, dass es irgendwann geschlachtet wird. Wir haben es Shaun genannt. Dachten immer es wäre eim Junge. Aber eines Tages war da ein kleines Lamm. Also Shaun ist eine sie und eine mummy. Das kam sehr überraschend :D Der Kleine heißt jetzt Snowball. Shauny wird wohl doch noch ein Weilchen am Leben bleiben..

Eine weitere Überraschung letzte Woche war, dass ein Huhn kleine Küken ausgebrütet hat 🐣🐤🐥

Habe gerade gehört, dass es in Deutschland geschneit hat. Auch Zuhause?

Bis bald!
Eure Esther




Allmänt | | Kommentera

sheepy weekend 🐑

An diesem Wochenende hatten wir viel mit Schafen zu tun. Am Samstag haben wir und neben der Routinearbeit den Rest des Tages freigenommen um einen kleinen Ausflug zu machen, hauptsache mal weg hier von dee Farm. Wir durften das Auto nutzen und sind zu einem ca. 1h entfernten Regional Park gefahren. Dort gab es viele Schafe und ein paar Rundwanderwege. Sind 2 Stunden spaziert und als wir an einer Hütte vorbei kamen konnten wir sogar noch miterleben wie die Schafe geschert wurden. Profis sind sehr schnell darin und es war interessant das mal zu sehen.
Das Wetter war leider nicht auf unserer Seite, es war sehr windig, kühl und etwas regnerisch. Haben uns also danach mit einem Kaffe in Wellford aufgewärmt bevor wir zurück zur Farm sind um die Kühe zu melken und die Kälber zu füttern.





Wir waren die einzigen Besucher an diesem Tag :D









Sonntags mussten wir dann die Schafe von einer Weide auf dem Berg hinterm Haus auf die Farm treiben. Mit den Hunden sind wir also den Berg hochgeklettert und haben es mit deren Hilfe geschafft die Schafe auf den richtigen Weg zu leiten. Das war sehr anstrengend! Nachmittags wurden die Lämmer dann behandelt und wieder zurück auf die Weide gelassen. Habe leider kein einziges Bild von den Schafen :P
Gestern bekamen wir Besuch von einem Mädchen, das auch mal hier gearbeitet hat und ihrem Travelmate. Sie haben mit den Schafen geholfen und abends haben wir Ligretto gespielt. Außerdem hatte ich gestern schon mein zweites Skypemeeting seitdem ich hier bin. Es ist immer schön sich ein bisschen mit der Familie zu unterhalten :)


Jasna hat ein Einhorn-Horn geschenkt bekommen und eine Collage entworfen 🌈

Allmänt | | Kommentera
Upp